Rückrundenstart der Verbandsliga

28.11.2019

Der FC Waldkirch gastiert auf der Mettnau

Vorschau 16. Spieltag:

Verbandsliga Südbaden, Saison 2019/2020
Samstag, 30.11.2019, 14:30, Kunstrasen Mettnau
FC 03 Radolfzell – FC Waldkirch

Die Vorrunde ist vorbei, doch vor der Winterpause werden noch zwei Partien der Rückrunde ausgetragen. Am Samstag zu Hause gegen Waldkirch und eine Woche später geht es zum Tabellenführer nach Offenburg. Der FC 03 Radolfzell liegt aktuell mit 21 Punkten auf Tabellenplatz neun und liegt somit nach Punkten im Soll. In Bezug auf den Tabellenstand könnte es etwas besser sein. Dies liegt aber vor allem daran, dass die Verbandsliga in dieser Saison sehr ausgeglichen ist. Vor einem Jahr stand man nach der Vorrunde auf Platz fünf und hatte 24 Punkte, also fast gleich.

Nun kommt am Samstag der FC Waldkirch nach Radolfzell. Erinnert man sich an das Spiel in Waldkirch, so war das ein Spiel mit zwei unterschiedlichen Halbzeiten. Radolfzell ging schon nach drei Minuten durch einen Elfmeter in Führung und man war 87 Minuten lang ein Mann mehr auf dem Platz, da ein Gästespieler die Rote Karte sah. Die Mettnauer konnten damals die Führung durch Strauß noch auf 2:0 ausbauen, kamen jedoch nach der Pause nicht mehr so ins Spiel, wie in der ersten Halbzeit. Waldkirch schaffte dann den Anschlusstreffer durch ein Eigentor von Peters und nach einer Gewitterunterbrechung sogar noch den 2:2-Ausgleich. Für Radolfzell war das ein verlorener Punkt und der Beginn einer Serie von Unentschieden. Doch das war vor wenigen Monaten, jetzt will der FC 03 diese Scharte vor den eigenen Fans auswetzen.

Im direkten Duell steht es 4:3 für den FC 03 Radolfzell. Radolfzell steht, wie schon erwähnt, auf dem 9. Platz und Waldkirch auf dem 11., hat aber nur 3 Punkte Rückstand auf Radolfzell. Somit sollte man als Heimmannschaft schon gewinnen, um wieder den Punkteabstand auf die hinteren Ränge zu vergrößern.

Die Offensive ist sicher das Prunkstück von Radolfzell, denn mit Stricker, Niedhardt, Strauß und Krüger verfügt man über Klassestürmer. Diese erzielten, mit Ausnahme von zwei Spielen, in jedem Spiel mindestens zwei Tore. Bei den Gästen geht die Ergebniskurve nach unten und nach oben, zuletzt gab es in den letzten vier Spielen zwei Niederlagen zu Hause, ein Unentschieden letzte Woche in Bühlertal und nur einen Sieg gegen den SV Mörsch. Der FC 03 Radolfzell sollte bei den Gästen besonders auf Sandro Rautenberg und Dominik Frassica achten, denn zusammen haben sie 19 von 31 Waldkircher Treffern erzielt und sind dritter und vierter in der aktuellen Torjägerliste. Aber auch auf der Torhüterposition haben sie mit Lukas Lindl einen der besseren Torhüter der Verbandsliga. Doch sollte der FC 03 Radolfzell sein Können abrufen, dann sind die Chancen groß, dass die Punkte auch am Bodensee bleiben.

neunzehn03 (FC 03 Radolfzell)
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen