Nichts zu holen in Reutlingen

21.10.2019

U15 auswärts mit 0:3 unterlegen

EnBW C-Junioren Oberliga
SSV Reutlingen – FC 03 Radolfzell 3:0 (2:0)

Nach der weiteren Niederlage in Reutlingen droht der U15 des FC 03 Radolfzell in der Oberliga der Kampf um den Klassenerhalt. Reutlingen erspielte sich in der Anfangsphase Torchance um Torchance und man musste mit allem rechnen. Das Pressing der Gastgeber in der Spielhälfte des FC 03 war enorm. In der 8. Minute folgte der frühe Führungstreffer der Heimmannschaft, als Pascal Bleise, der Torspieler des FC 03, dem Reutlinger Draskovic unbedrängt den Ball im eigenen Strafraum zuspielte. Dieser nahm das Geschenk dankend an und verwandelte zur Führung. Die Offensivattacken der Gastgeber ließen nicht nach und es brannte quasi im Minutentakt lichterloh im Strafraum der Gäste vom Bodensee. Doch Torspieler Pascal Bleise machte seinen Fehler dadurch wieder gut, dass er mehrere Torchancen der Reutlinger vereitelte. Die Defensive der Gäste war teilweise überfordert und musste in der Konsequenz dann in der 16. Minute das 0:2 durch einen Kopfball von Vinzenz Roth hinnehmen. Erschreckend war die körperliche Dominanz der Heimmannschaft, trotzdem versuchte Radolfzell dies mit spielerischen Mitteln auszugleichen. Doch die Offensivbemühungen wurden von der Reutlinger Abwehr am Strafraum erfolgreich verteidigt.

In der 2. Halbzeit war Radolfzell dann mutiger und man hatte das Gefühl, dass Reutlingen einen Gang zurück geschaltet hatte. In der 50. Minute feuerte Paul Wurst aus 20 Meter einen Schuss aufs Tor der Reutlinger ab, der leider knapp daneben ging. Reutlingen konterte immer wieder gefährlich, doch einen weiteren Treffer konnten sie nicht erzielen, da die Konsequenz im Abschluss fehlte. In der 61. Minute hätte der Anschlusstreffer fallen müssen, doch Lennox Harms konnte seinen Kopfball nicht auf das Tor zielen. Der Ball ging also knapp am Tor vorbei. Das machte die Heimmannschaft dann besser, als ein Abwehrspieler der Gäste an der Mittellinie über den Ball trat. Auch dieses Geschenk nahm wiederum Vinzenz Roth dankend an, als er nach einem Sololauf über 45 Meter nicht mehr gestört werden konnte.

In den restlichen Spielen bis zur Winterpause muss nun gepunktet werden, um das Ziel Klassenerhalt im Auge zu behalten. Im nächsten Heimspiel gegen die SpVgg Neckarelz muss damit angefangen werden, so das Fazit von Trainer Reinhard Graf.

neunzehn03 (FC 03 Radolfzell)
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen