/*]]>*/

Die 2. Mannschaft

Saison 2016/2017: Aufstieg in die Kreisliga B
Saison 2016/2017: Aufstieg in die Kreisliga B

Rückblick

Nach dem geschafften Klassenerhalt im letzten Punktspiel in der Bezirksligasaison 2014/15, war man sichtlich erleichtert diese doch positiv noch beendet zu haben. Für den Moment schien alles noch in Ordnung zu sein, aber die Realität nahm einen anderen Lauf. Uns verließen aus beruflichen oder privaten Gründen zur neuen Saison viele Spieler, daraufhin versuchte der FC für die neue Saison die Abgänge zu kompensieren. Nach wochenlangen ringen, Spieler für die damalige U23 Mannschaft zu gewinnen, musste man letztendlich klein beigeben und einsehen das alle Versuche eine Bezirksliga taugliche Mannschaft zusammen zu stellen, vergebens war. Die Folge war, dass der Vorstand die U23 Mannschaft abmeldete. Selbst heute wird noch oft heiß diskutiert ob das der richtige Weg war oder ob es doch eine andere Lösung hätte geben können.

Nichtsdestsotrotz muss nach vorne geschaut werden und der FC nahm sich in die Pflicht und meldete für die Saison 2016/17 eine neue Zweite Mannschaft in der Kreisliga C an. Die ersten Gespräche liefen über die heutigen Spielertrainer, dann wurde bei ehemaligen Spieler angefragt die schon länger nicht mehr gespielt haben oder auf Grund der fehlenden zweiten Mannschaft in anderen Vereinen untergekommen waren. Des Weiteren wurde durch viel Mundpropaganda auf die neue zweite Mannschaft aufmerksam gemacht, wobei gerade dadurch sehr viel in die Wege geleitet wurde. Und nicht zuletzt konnten wir fünf Flüchtlinge für uns gewinnen, die einen großen Anteil am heutigen Erfolg dieser neuen zweiten Mannschaft haben. Insgesamt können wir jetzt auf einen Kader von 20 Leute zurückgreifen.

Was ist eigentlich die Kreisliga C?
Ganz unten hört man sagen, „ja und, auch hier muss man erst mal gewinnen“ (Andreas Elgert)!
Klar, keine sportlichen Höchsteislungen sind zu erwarten, aber um zu bestehen braucht man auch hier Disziplin, Engagement, Fleiß, Bereitschaft und natürlich auch Spaß darf nicht fehlen. Diese Eigenschaften versuchen wir Spielertrainer den Jungs zu vermitteln, sichtlich mit Erfolg. Nach sieben Spielen stehen sechs Siege und nur eine Niederlage auf unserem Konto. Also die Mission Aufstieg ist über kurz oder lang voll im Gange. Der wichtigste Punkt für den derzeitigen Erfolg ist der sehr gute Zusammenhalt der Mannschaft, dies spiegelt sich in erster Linie bei der Trainingsbereitschaft wieder. Welcher Kreisligaverein kann schon sagen, dass er im Schnitt regelmäßig zweimal wöchentlich mit 16 Spielern trainiert. Davon können viele Vereine nur träumen :). Hier sieht man wirklich das die Jungs wollen. Auch die Integration der Flüchtlinge funktioniert, und zwar nicht nur innerhalb der zweiten Mannschaft, sondern auch übergreifend in der ersten Mannschaft und im ganzen Verein, sowie bei den Fans.

Das ist eine wirklich tolle Sache die uns Verantwortliche natürlich auch sehr freut. Jetzt heißt es für uns mit den Jungs weiter zu arbeiten um unser Ziel zu erreichen. Wir würden uns sehr freuen, wenn Ihr uns bei den Heim- und Auswärtsspielen tatkräftig von außen unterstützt.

Flüchtlingsintegration der sportlichen Art: die Neuzugänge der 2. Mannschaft!

Trainer Andreas Elgert (hinten rechts) mit den internationalen Neuzugängen der 2. Mannschaft
Trainer Andreas Elgert (hinten rechts) mit den internationalen Neuzugängen der 2. Mannschaft

Der Spielplan der 2. Mannschaft

Saison 2017/2018

Trainer 2. Mannschaft

Andreas Elgert

Andreas Elgert

Co-Trainer
Nexhat Gashi

Verantwortlicher

Heiko Schwarz (Vorstand Sport)

Vorstand Sport
Heiko Schwarz

sport@fc-radolfzell.de

neunzehn03 (FC 03 Radolfzell)
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen